Das Roland-Ärztehaus

Ein kleiner Überblick über Fachrichtungen und medizinische Einrichtungen

Das Roland-Ärztehaus war bis 1990 eine Poliklinik und wurde im Dezember 1993 von den niedergelassenen Ärzten käuflich erworben, bis März 1995 komplett modernisiert sowie durch einen 1996 fertiggestellten Neubau erweitert. Auf einer Gesamtfläche von ca. 8.500 m² bestehen derzeit folgende Fachrichtungen / medizinische Einrichtungen:

  • Allgemeinmediziner
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • DIALYSE- Zentrum
  • Gynäkologie
  • Hautarzt / Allergologie
  • Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie
  • Kinderarzt
  • Lungenfacharzt / Allergologie
  • Nephrologische Gemeinschaftspraxis
  • Psychiatrie / Schmerztherapie
  • Stomatologie / Kieferorthopädie
  • Urologie / Andrologie
  • Apotheke
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Heilpraktiker
  • Labor für Zytodiagnostik
  • medizinische Fußbehandlung
  • Röntgenabteilung

Geschäfte in der Ladenzeile

Ergänzung des medizinischen Angebots

Das durch die niedergelassenen Fachärzte und weitere oben genannte Einrichtungen bestehende medizinische Angebot wird durch folgende Geschäfte in den zwei Ladenzeilen ergänzt:

  • Augenoptiker
  • häuslicher Pflegedienst
  • Hörgeräteakustiker
  • Sanitätshaus
  • Beratungsstelle Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt
  • DinoĊ› Bar
  • Bistro Medya
Roland-Ärztehaus